schachverein bad mergentheim

DOG Mädchen wieder Landesmeister

Die Mädchen (auf der rechten Seite von vorne Arinna Riegel, Elena Brunkardt, Fatima Youness und Nadine Weiß) des Deutschorden-Gymnasium fanden sich auch an rosa Brettern zurecht und qualifizierten sich zum dritten Mal hintereinander souverän für das Bundesfinale.

Souverän wie in den letzten beiden Jahren meisterten die Mädchen des Deutschorden-Gymnasiums Bad Mergentheim die ersten drei Runden der Deutschen Schulschachmeisterschaften und wurden wieder württembergischer Landesmeister. Dabei gewannen sie alle ihre Begegnungen und werden im Finale der Landesbesten in Berlin zum dritten Mal hintereinander die Fahnen Württembergs vertreten.

Innerhalb einer Woche standen beide überregionale Finals für das unverändert in der Besetzung Arinna Riegel, Elena Brunkardt, Fatima Youness und Nadine Weiß antretende Team an. In den überregionalen Ausscheidungskämpfen für Nord-Württemberg und Württemberg siegten die Mädchen jeweils ungefährdet in Auenstein bei Heilbronn mit 12:0 bzw. eine Runde weiter in Langenau bei Ulm mit 10:0 Punkten. Kein Mannschaftssieg war ernsthaft in Gefahr.

Das DOG führt die Schulschachmeisterschaften in Kooperation mit den Schachfreunden Anderssen Bad Mergentheim durch und selbstverständlich sind alle Mädchen langjährige Vereinsspieler und treten für ihren Verein inzwischen auch überregional erfolgreich an. Nach den individuellen Wertungszahlen der Spielerinnen gehören die Mädchen, die letztes Jahr Deutscher Vizemeister und vor zwei Jahren sogar Deutscher Meister wurden, auch dieses Jahr wieder im Bundesfinale in Berlin zum engeren Favoritenkreis. Nominell sind sie sogar stärker als je zuvor, allerdings gilt dies auch für die jedes Jahr stärker werdende Konkurrenz. Ziel ist ein als Erfolg zu wertender Treppchenplatz.

Das Bundesfinale findet vom 18.-21. Mai in Berlin statt.