schachverein bad mergentheim

Knapper Sieg gegen Baiertal Schatthausen

Nach zwei unentschieden gegen Mosbach und Heidelberg III wollte die 2. Mannschaft drei Punkte aus Baiertal mitnehmen. Doch es wurde ein spannendes Spiel.

Johannes konnte mit Schwarz bequem ausgleichen und erreichte schnell das einzige remis des Tages. Mannschaftsführer Edgar Oden übte die ganze Partie einen starken Druck auf den Gegner aus. Am Ende krönte er den Angriff mit einem Damenopfer. Ein zug vor dem Matt gab sein Gegner auf. Doch Baiertal kämpfte und übernahm durch Siege gegen Michael Pfleger und Philipp Schmitt die Führung. Horst Schmidt konnte durch ein überzeugen geführten Angriff den Ausgleich erzielen, aber nach einer Niederlage von Josef Steinmacher hatte Baiertal erneut die Nase vorn. Nach vier Stunden Spielzeit kämpften noch noch klaus Kistner und Rolf Seiter an den Brettern. Rolf Seiter hat das Remisangebot seines Gegeners mannschaftsdienlich abgelehnt. Vor der Zeitkontrolle konnte er den Dauerschachdrohungen entkommen und in ein gewonnenes Endspiel abwickeln. Der Topscorer Klaus Kistner hatte ein besseres Endspiel, bei dem sein Gegner jedoch Remischancen hatte. Doch Klaus Kistner konnte durch eine Gabel den Turm gewinnen und den knappen Sieg sicherstellen.

Mit 8 Punkten liegt die zweite Mannschaft nun auf Platz 5. im Mittelfeld.